Leather & Weiss

Leather & Weiss

Leather & Weiss sind zurück! Bekannt u.a. durch die größte Arbeit der Blauen Nacht 2009, der Installation SternHagelBlau aus 8000 Getränkekisten, stellen Sie erneut die Frage: Weg vom Event, im Event – geht dass?

AKTUELL, nutzen Tom Leather und Christian Weiss als Teil des Quellkollektivs die Ausstellung Offen Auf AEG als Labor und Teststrecke. In Vorbereitung auf den Bau eines haushohen und begehbaren, ultra-lebendig illuminierten, Kristalls vor dem ehemaligen Quelle-Gebäude, entsteht ein Environment um die ästhetischen Möglichkeiten hinterleuchteter und gegeneinander verschobener Strukturen auszuloten. Inhaltlich werden Bezüge zum Pyramidenbau angedeutet, der vorab ortspezifisch geplante Entstehungsprozess der Arbeiten von Leather & Weiss ist im zweiten Schritt durch gruppendynamische architektonisch-künstlerische Konfiguration und Synthese gekennzeichnet.

Wo Offen Auf AEG | Halle Q18
Wann Sa 14.9 & So 15.9

Mit freundlichen Grüßen

Kommentare deaktiviert für Leather & Weiss

von | September 14, 2013 · 3:32 pm

LEATHER & WEISS ARE BACK

MOIRESTUCTURES !!!

Kommentare deaktiviert für LEATHER & WEISS ARE BACK

von | September 14, 2013 · 3:21 pm

CRAP im Seitenlichtsaal

Michl Schmidt´s Gelbe CRAP Tonne im Seitenlichtsaal der Kunsthalle Düsseldorf

siehe auch unter Raumproduktion

unsere CRAP Tonne im Seitenlichtsaal

CRAP SEITENLICHTSAAL

Kommentare deaktiviert für CRAP im Seitenlichtsaal

Eingeordnet unter Austragungsorte, Stellungnahmen und Überzeugungen

CRAP DERIVATE

aut.raumproduktion.verteidigen, Michl Schmidt + Peter Wendl: Verteidigung des Normalzustands

Modifikation die Spaß macht …

crap derivat a

crap derivat a

crap derivat b

crap derivat b

Kommentare deaktiviert für CRAP DERIVATE

Eingeordnet unter Uncategorized

Fotoshow zu Amtsstube P18

Kommentare deaktiviert für Fotoshow zu Amtsstube P18

Eingeordnet unter Uncategorized

Amtsstube P 18

eine performative Feldforschung von Chris Weiß & der Klasse Kunst und öffentlicher Raum / AdBK Nürnberg

eine performative Feldforschung von Chris Weiß & der Klasse Kunst und öffentlicher Raum / AdBK Nürnberg

Kommentare deaktiviert für Amtsstube P 18

Eingeordnet unter Uncategorized

Amtsstube P18 amtsstube p18 amtsstube p 18 Tecktopisch tecktopisch Kirchheim unter Teck

Der mit 4500 Euro dotierte Akademiepreis der AdBK Nürnberg geht für die performative Feldforschung “ amtsstube p18 “ und die Präsentation von Tecktopisch an Caspar Hüter, Michael Dietlinger, Rainer Schenk, Christian Weiß, Julia Karmann, Geraldine Frisch, Gang Zouh, Veronika Hammerl, Ji Hye Han, Hae Jun Jo & Nina Walser

Ein herzliches Dankeschön an unsere Gäste und Co-Performer Almut Reichenbach, Kai Schmitzer und Lea Hörl. Danke auch an alle Personen, Freunde und Familienmitglieder die uns in Gesprächen über unser Vorhaben unterstützt und beraten haben. Namentlich Tom Neumeier, Annegret Hornik, Boris Meier-Kraut, Kartrin Lössel, Urban Hüter und Mark Hegmanns. Ausserdem einige unermüdliche Mamas.

Amtsstube P 18

Amtsstube P 18

Der Erfolg von Amtsstube P 18 wäre nicht denkbar, ohne folgende Einflüße:

Urban Research Institute, forschungsgruppe_f, Enter:NationalAffairs,

WirHörenUnsSelberAb, RadicalPic, crap, raumtaktik, friedrichvonborries.com,

Kunst & Kurhaus Katana 18, die Weltanschauungsbeauftragten, mindestkunst.com,

biederpunk, a42.org und vielen weiteren Quellen der Inspiration.

Amtsstube P18

Amtsstube P18

p

amtsstube p 18 – nonhierarchisch
Amtsstube p18 – polarisierend
Amtsstube P18 – extended
Amtsstube P 18 – für alle

Kommentare deaktiviert für Amtsstube P18 amtsstube p18 amtsstube p 18 Tecktopisch tecktopisch Kirchheim unter Teck

Eingeordnet unter Stellungnahmen und Überzeugungen